Publications récentes
  Thématiques
     English :      Deutsch :      Espanol :      Chinese :      Türk :      српски :      Português :
vous êtes à : Références en langues étrangères de l’auteur, sur ses œuvres et avec l’auteur


Jacques Demorgon : Arbeitstexte des DFJW (Textes de travail de l’OFAJ)

Nr 12/ Evaluation internationaler Begegungen
Internationale und interkulturelle Begegnungen : für eine Evaluation dessen, was tatsächlich geschieht (Les rencontres internationales et interculturelles : pour une évaluation des processus effectivement mis en œuvre)
http://www.ofaj.org/paed/texte/evalua/evalua8.html

Ziele und Methoden der Evaluation von Kommunikation in der deutsch-französischen Begegnung (Objectifs et méthodes d’évaluation de la communication dans la rencontre franco-allemande)
http://www.ofaj.org/paed/texte/evalua/evalua11.html

*
Nr 13/ Für die Entwicklung interkultureller Kompetenz in Europa.
Welche Ausbildungen ? Welche formale Abschlüsse ? (Pour le développement d’une compétence interculturelle en Europe. Quelles formations ? Quelles sanctions qualifiantes ?)

Einleitung. Ein Potential interkultureller Kompetenzen
(Un potentiel de compétences interculturelles)
www.ofaj.org/paed/texte/ausbild/ausbild2.html

Wozu überhaupt formale Abschlüsse ?
(Pourquoi des sanctions qualifiantes ?)
www.ofaj.org/paed/texte/ausbild/ausbild3.html

Schlussfolgerungen : Interkultureller Kompetenzen
(Conclusion : pour le développement d’une compétence interculturelle)
www.ofaj.org/paed/texte/ausbild/ausbild9.html

*
Nr 16/ Unternehmenskulturen und interkulturelles Management
(Les cultures d’entreprise et le management interculturel)
Nationalstaaten und Unternehmen « Ökonomie und Interkulturalität »
(Nations et entreprises. L’économique et l’interculturel)
www.ofaj.org/paed/texte2/intmanag/intmanag7.html

Einleitung : Das Unternehmen, die Welt und das Interkulturelle
(L’entreprise, le mondial et l’interculturel)
1/Neue Begriffe – Zeichen der Zeit (Mots nouveaux, signes des temps)
2/Stationen auf dem Weg der Globalisierung (Station sur le chemin de « la » mondialisation)
3/ Perspektiven der vorliegenden Untersuchung : Vielfalt der Interkulturalitäten
(Perspectives de la présente étude : diversité des interculturels)

Erster Teil : Internationale Unternehmen und ihre interkulturellen Probleme
(1ère partie : l’entreprise internationale et ses problématiques interculturelles)
www.ofaj.org/paed/texte2/intmanag/intmanag8.html

I/ Ein trinationales Beispiel aus der europäischen Elektroindustrie
II/ J.P. Segals Untersuchung über die Errichtung einer Niederlassung eines französischen Metallunternehmens in Quebec
III/Deutsch-französische Interkulturalität in den Unternehmen
www.ofaj.org/paed/texte2/intmanag/intmanag10.html

Zweiter Teil : Anpassungsleistungen und Geschichte der Kulturen
(2ème partie : l’adaptation et l’histoire à l’origine des cultures)
www.ofaj.org/paed/texte2/intmanag/intmanag11.html

Dritter Teil : Unternehmen, nationale Kulturen und Stragegien
(3ème partie : Entreprises, cultures nationales et stratégies)

I/ Der « Erfolg » japans und die Suche nach « gewinnbringenden » Strategien
II/ Hofstede und die Existenz nationaler Kulturen : Die IBM – Niederlassungen in der ganzen Welt
III. Ökonomische Steuerungstheorie : Auch Kapitalismen sind kulturspezifisch
www.ofaj.org/paed/texte2/intmanag/intmanag14.html

IV/ Die Leiter großer Unternehmen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien Untersuchungen von B. Bertin-Mourot, M. Bauer, P. Thobois, E. Suleyman, J. Mendras
V/ Drei Modelle – Der Tanz im Dreieck

Vierter Teil : Wirtschaft und Information – Eine neue deutsch-französische Interkulturalität
(4ème partie : l’économique et l’informationnel. Un nouvel interculturel franco-allemand)

Abschließende Bemerkungen : Interkulturalität und Globalisierung
(Conclusions : Interculturels et mondialisations)
*

Nr 19/ Binationale, trinationale und multinationale Begegnungen – Gemeinsamkeiten und Unterschiede in interkulturellen Lernprozessen
(A propos des échanges bi, tri et multilatéraux en Europe)

Einleigung. Die deutsch-französische interkulturelle Arbeit und die Rolle des Dritten
(Introduction. Le travail interculturel franco-allemand et les fonctions du tiers)
www.ofaj.org/paed/texte/bitrimulti/bitrimulti02.html

Internationale Begegnung : Das Tradische und das Dritte
(La rencontre internationale. Le tragique et les tiers)
www.ofaj.org/paed/texte/bitrimulti/bitrimulti07.html

vous êtes à : Références en langues étrangères de l’auteur, sur ses œuvres et avec l’auteur


Jacques Demorgon : Arbeitstexte des DFJW (Textes de travail de l’OFAJ)

Die Bedeutung des Dritten für Interität in den Begegnungen
(Les tiers et les espaces d’intérité dans les rencontres)
www.ofaj.org/paed/texte/bitrimulti/bitrimulti20.html
www.ofaj.org/paed/texte/bitrimultifr/bitrimultifr20.html

1/ Identität und Anpassung (identités et adaptations)
2/ Die Zirkulation des trennenden/vermittelnden Dritten (La circularité du tiers séparateur médiateur)
3/ Die Herausbildung von « Interitäten » (La formation des « intérités »)
4/ Der Fall sprachlicher Interität (Le cas de l’intérité linguistique)
5/ Die Anerkennung generalisierter Interität
(La reconnaissance de la généralisation de l’intérité)
6/ Exemplarität der deutsch-französischen Begegnung
(L’exemplarité de la rencontre franco-allemande)
7/ Die Generalisierung der interkulturellen Begegnung : andere Dritte, andere Interitäten
(La généralisation de la rencontre interculturelle : autres tiers, autres intérités)

*

Nr 22/ Europa – ein politischer Mythos ?
Europäische Identität und nationale Staatsbürgerschaften
(L’Europe – un mythe politique ? Identité européenne et citoyennetés nationales)
Die Krise europas, die Zukunft Europas (La crise de l’Europe et son avenir)

www.ofaj.org/paed/texte/europa_mythos/europamythos32.html
1/ Regierungen und Bevölerungen : Europa, doppelt gespalten
2/ Nation und Staatsbürgerschaft im katholischen Süden Europas
3/Das Verhältnis zwischen Politik und Ökonomie : Eine kulturelle Weichenstellung in Europa
4/ Die europäische Staatsbürgerschaft – eine Unmöglichkeit ?
5/ Information, Macht und Recht : Der globale Staatsbürger, ein Fantasiegebilde ?
6/ Für eine multilineare Transitologie in Europa
7/ Schluss : Krisen und Entwicklungen von Staatsbürgerschaften
Literatur

Schlussfolgerungen (Conclusion : L’Europe entre gouvernances et citoyennetés processuelles)
www.ofaj.org/paed/texte/europa_mythos/europamythos42.html
1/ Ein Europa konkurrierender nationalstaaten
2/ Die Ablehnung des europäischen Verfassungsvertrags durch die Staatsbürger
3/ Öffentlich und privat : Politik und Ökonomie
4/ Urbane Rovelten, Staatsbürgerschaft in Krise : Die politische und die ethnische Dimension
5/ Zwei Amerikaner (Kagan und Rifkin) und ihr « Europäischer Traum »
6/ Zwischen Kohärenz und Komplexität : Prozessuales Regieren und prozessuale Staatsbürgerschaften
Anmerkungen
*

Nr 24. Jacques Demorgon mit Breiträgen von Nelly Carpentier, Cristina Castelli, Burkhard Müller, Johanna Müller-Ebert, Annamarie de Rosa
Wir, die Anderen und die Anderen – Interkulturelles Lernen und Multikulturalität
(Nous, les autres et les autres. Confrontation, tiers et médiation)

Einführung (Introduction)
3. Übersicht der Beiträge s. 18 (Structure de l’ouvrage)

Erster Teil: Zugänge zum Verstehen interkultureller Beziehungen
(1ère partie : Comprendre les rencontres interculturelles)
1.2 Vermittlung von Trennung und Annäherung (s.33-36)
(Rencontres bi, tri, plurinationales et fonction tierce)

Zweiter Teil: Experimentelle Lernprozesse
(2ème partie : Vivre et penser les stratégies d’échange)
2.1 Gemeinschaftserlebnis oder Konflikt (37-44)
(Nelly Carpentier, Début de partie : convivialité ou conflits ?)
2.3 Lernen im Alltag der Begegnung.
Metakommunikation: Ja - aber wann und wie? (51-63)
(Jacques Demorgon, Nelly Carpentier, Métacommuniquer au quotidien mais comment ?)

2.5 Polaritäten und Dritte in den Begegnungen (72-80)
(J. Demorgon, Entre dualisations et tiers au cours des rencontres)

Vierter Teil Bilder: Sprache zwischen den Sprachen (115-137)
Nelly Carpentier, Jacques Demorgon, Le « photolangage » et la fonction tierce
4.1 « Fotosprache » als Vermittlerin
(Le photolangage comme « tiers » au cœur des dualisations de la troisième rencontre)
4.2 Eine Methode und ihre Regeln
(Une méthode et ses médiations : le regard, les paroles, les images)
4.3 Blicke, Worte, Bilder
(Un imaginaire des rencontres à travers le photolangage : les dix images les plus choisies)
4.4 Bilderwahl der nationalen Untergruppen
(Caractéristiques des sous-groupes nationaux et choix des images)
4.5. Evaluationsmethoden (Evaluer le « photolangage »)

Fünfter Teil: Horizonte und Grenzen
(5ème partie – Horizons et difficultés des apprentissages interculturels)
5.1 Risiken der Konfrontation – Chancen der Vermittlung (138-155)
(Trois, deux, un, ou la destruction de l’humain : Développer les tiers...)

www.dfjw.org/sites/default/files/Arbeitstext_24.pdf


Jacques Demorgon, écrivain - mentions légales - réal. o multimedia